Schulsanitätsdienst. Justus Liebig Schule

Im Schulsanitätsdienst engagieren sich interessierte und verantwortungsvolle Schüler für ihre Klassenkameraden und andere Mitmenschen.

 

Der Schulsanitätsdienst an der LIO wurde 2003 vom DRK ins Leben gerufen und wird seitdem von Schülern und Schülerinnen ausgeübt.


Die hierfür notwendigen Kenntnisse werden in Erste Hilfe Kursen und aufbauenden Lehrgängen vom DRK vermittelt. Regelmässige schulinterne Treffen zur Weiterbildung werden ebenfalls angeboten und sind für die Schulsanitäter-/innen verpflichtend.


Die Aufgaben des Schulsanitätsdienstes bestehen darin, während der Schul- und Pausenzeiten einsatzbereit zu sein und außerdem gesonderte Bereitschaftsdienste zu leisten. Z.B. bei Schulfesten, Bundesjugendsspielen etc.


Zurzeit sind 15 bis 18 Schüler /innen ab der 9. Klasse im Einsatz. Es gibt einen wöchentlich wechselnden Bereitschaftsplan und einen Bereitschaftsraum, in dem sich die diensthabenden Schulsanitäter/innen während der grossen Pausen aufhalten. Hier werden Plaster und Kühlpackungen verteilt, die Eltern benachrichtigt oder auch der Rettungsdienst alarmiert. 

Die persönliche Betreuung der verletzten Schüler ist neben der Wundversorgung sehr wichtig.
So soll ab dem kommenden Schuljahr eine zusätzliche Ausbildung durch Sozialpädagogen erfolgen.
 

Zur Unterstützung des Schulsanitätsdienstes konnte der Darmstädter Lions Adventskalender einen Beitrag leisten.